Ihr Browser wird nicht unterstützt

Sie verwenden einen Browser, der nicht mehr unterstützt wird. Um auf unserer Website fortzufahren, wählen Sie bitte einen der folgenden unterstützten Browsers.

Unsere globale Präsenz

Bitte wählen Sie einen Geschäftsbereich sowie Ihr Land und Ihre Sprache aus.

Close

Sie sind nicht ganz sicher, was Sie suchen?

Verwenden Sie die Links unten, um direkt zu den am häufigsten gesuchten Themen zu gelangen.

Das Erbe von Chicago Pneumatic

 

Von der Entwicklung des weltweit ersten Schlagschraubers bis hin zu unserer Rolle bei der Weltraummission Apollo 8 und dem Bau des U-Bahn-Netzes von Riad haben wir uns mit jedem Jahrzehnt für die Zukunft weiterentwickelt und verändert. Das ist unsere Reise:

1900er Jahre

  • John W. Duntley trifft 1901 auf den Stahlmagnaten Charles M. Schwab und gründet mit ihm Chicago Pneumatic.
  • Wir patentieren den ersten pneumatischen Drucklufthammer mit einem einzelnen Ventil und entwickeln eine neue Produktlinie, einschließlich Druckluftwerkzeugen und Gesteinsbohrern.
  • Wir expandieren nach Übersee und eröffnen neue Niederlassungen in Großbritannien, Kanada und Deutschland.

1910er Jahre

  • Wir produzieren einen horizontalen Zweitakt-Halbdieselmotor für unsere Kompressoren.
  • Wir perfektionieren das Simplate-Ventil und ersetzen damit die mechanischen Kompressorenventile – ein technischer Durchbruch, der von allen Kompressorenherstellern übernommen wird.
  • Beginn der Produktion des benzinbetriebenen CPT-Autos und der „Little Giant“-LKW.
  • Wir entwickeln eine neue Produktlinie, um der wachsenden Nachfrage nach Druckluftwerkzeugen und Gesteinsbohrern gerecht zu werden.
  • Wir beginnen mit der Produktion eines Zweitakt-Halbdieselmotors für Chicago Pneumatic-Kompressoren.

1920er Jahre

  • Wir bauen einen Dieselmotor, der in Rennwagen in ganz Europa eingesetzt wird.
  • Wir beginnen mit der Herstellung von Drehbohrausrüstung für Ölquellen, eine Technologie, die auch im nächsten Jahrhundert noch für die Erdölexploration verwendet wird.

1930er Jahre

  • Wir entwerfen und fertigen den weltweit ersten Schlagschrauber, sowohl in pneumatischer als auch in elektrischer Ausführung.
  • Unsere Werkzeuge und Geräte werden bei den Aushubarbeiten und dem Bau des Empire State Building eingesetzt.
  • Unsere Bau- und Bergbauausrüstung wird bei der Herstellung von Wahrzeichen verwendet wie:
    • Lincoln-Tunnel in New York
    • Triborough Bridge in New York
    • U-Bahn in Chicago
    • Boulder-Staudamm in Arizona
    • Grand-Coulee-Talsperre in Washington
    • Acht Staudämme, einschließlich des Projekts zum Hochwasserschutz und der Energieerzeugung der Tennessee Valley Authority
    • Golden Gate Bridge in San Francisco

1940er Jahre

  • Das Bild von Rosie the Riveter mit ihrem Chicago Pneumatic-Niethammer erscheint in der Saturday Evening Post. Es wird zu einer kulturellen Ikone.
  • Wir entwickeln das beheizte Durchziehwerkzeug, das von fast allen Flugzeugbauer der Zeit verwendet wird. 

1950er Jahre

  • Unsere Bohrer erreichen Rekordtiefen von 20.000 Fuß (6.000 m).
  • Wir stellen ein tragbares Ziehwerk für Flugzeugnieten vor.
  • Wir stellen einen Schlagschrauber mit Drehmomentregelung für den Stahlhochbau vor, der beim Bau des Tishman Building in New York eingesetzt wird.
  • Unsere CP610-Schlagschrauber kommen beim Bau der Carquinez Bridge in der San Francisco Bay zum Einsatz.
  • Beim Bau der Oberstruktur der Glen Canyon Bridge, die Utah und Arizona miteinander verbindet, werden ausschließlich Schlagschrauber mit Drehmomentregelung von CP eingesetzt.
  • CP G-900-Tracdrils mit CP-450 DR-Bohrhämmern, CP-69-Senkbohrhämmern und CP-39A-Senkbohrhämmern werden beim Bau der zweispurigen Autobahn durch den historischen Donner-Pass eingesetzt.

1960er Jahre

  • Unser Elektromotor treibt eine Pumpe an, die drei Luftsäcke der Apollo-8-Kapsel aufpumpt, nachdem sie im Pazifik gelandet ist.
  • Wir führen maßgeschneiderte Werkzeuge für die Flugzeugentwicklung ein: für die Boeing 737 und 747, die Lockheed L1011 und C5A, die Douglas DC-10 und die Concorde von British Aerospace.
  • Unsere Gesteinsbohrhämmer, Kompressoren und Schlagschrauber werden beim Bau der Forth Road Bridge in Schottland eingesetzt.
  • Mit der CP728 stellen wir die weltweit erste Schnellratsche vor.

1970er Jahre

  • Wir führen unsere Schraubenschlüssel für den Automobilmarkt ein, der bereits mit unseren Schnellratschen vertraut ist.

1980er Jahre

  • Wir führen neue Industrieprodukte ein: Schraubendreher, Montagewerkzeuge und Ratschenschlüssel.
  • Unser Logo wird für das neue Jahrtausend umgestaltet.
  • Atlas Copco übernimmt die Chicago Pneumatic Tool Company.

1990er Jahre

  • Vorstellung unserer Klassiker: Der umkehrbare Bohrhammer CP789H, die Ratsche CP828H und der Winkelschleifer CP854. Unser authentisches Styling ist heute im Classic-Sortiment erhältlich.
  • Wir gewinnen die Silbermedaille der AMA für unsere „23 Teile“-Kampagne, die zeigt, wie man mit nur 23 austauschbaren Komponenten über 250 leichte Montagewerkzeuge fertigen kann.

2000er Jahre

  • Wir eröffnen ein hochmodernes Technikcenter in Nantes, Frankreich. Hier konzentrieren sich unsere Teams auf Forschung und Entwicklung, Design, Prototypenfertigung, Prüfung und Zertifizierung von Industriewerkzeugen, um die Automatisierung branchenübergreifend voranzutreiben.

2010er Jahre, 2020er Jahre

  • Auch unter schwierigen Wetterbedingungen und geothermischen Verhältnissen stellen sich unsere Generatoren und Lichtmasten den Herausforderungen und erbringen ihre Leistung im U-Bahn-Netz von Riad.
  • An unserem Standort in Rock Hill in den USA eröffnen wir einen neuen Werkzeug-Showroom für Kunden und Händler.
  • Die beliebte TV-Science-Serie „Wicked Inventions“ stellt Chicago Pneumatic vor.

<h6>Video zur Geschichte von Chicago Pneumatic</h6>

Loading...