Mit Cookies können wir unsere Serviceleistungen besser erbringen. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Personenbezogene Daten werden nicht gespeichert. Hier erfahren Sie mehr.

CPX

0
Die vom Kompressor erzeugte Druckluft enthält immer noch eine gewisse Menge relativer Luftfeuchtigkeit, die kondensieren könnte.
Ein Kompressor, der 20 m³/s Druckluft bei 8 bar produziert, 8 Stunden lang bei 75 % läuft und 20 °C warme Luft mit einer relativen Luftfeuchtigkeit von 70 % ansaugt, leitet ungefähr 80 Liter Wasser in die Rohre.
Beim Ansaugen wird die gesättigte Druckluft zunächst im Luft-/Luft-Wärmeaustauscher mittels getrockneter, kalter Luft abgekühlt.
Bei der zweiten Kühlphase durchläuft die Luft den Verdampfer, wo sie ihren Taupunkt erreicht.
Das in dieser Kühlphase abgeschiedene Kondensat wird vollständig behandelt und automatisch durch ein System von Pegelmessfühlern abgelassen. Die erzeugte Druckluft wird soweit wie nötig getrocknet und kann nun für die meisten Industriezwecke verwendet werden.


Bitte wählen Sie Ihr Land aus, um ein detailliertes Produktangebot zu erhalten