Ihr Browser wird nicht unterstützt

Sie verwenden einen Browser, der nicht mehr unterstützt wird. Um auf unserer Website fortzufahren, wählen Sie bitte einen der folgenden unterstützten Browsers.

Close

Lufthydraulische Wagenheber – sechs Schritte erleichtern die Auswahl

Werkstattausrüstung Themen Lufthydraulische Heber Fachbeiträge

Ob Sie einen Oldtimer, einen 60-t-Lkw oder einen Bus anheben möchten: Auf den richtigen Wagenheber kommt es an, damit Sie die Arbeit sicher und schnell verrichten können. Hier ein paar Tipps, wie Sie bei der Auswahl sinnvollerweise vorgehen sollten.

Schritt 1: Welches Fahrzeug möchten Sie anheben?

Der Markt bietet verschiedene Wagenheber an, die für unterschiedliche Traglasten ausgelegt sind: 

  • Für leichte Fahrzeuge (Pkw, SUV, Pick-up) verwenden Sie einen Wagenheber mit einer Tragfähigkeit zwischen 2 und 3 Tonnen.
  • Für schwere Fahrzeuge (Lkw, Bus, Traktoren, Baufahrzeuge) wählen Sie einen lufthydraulischen Wagenheber mit einer Tragfähigkeit zwischen 30 und 100 Tonnen.

Zwei Dinge sollten Sie über Tragfähigkeiten wissen: 

  • Die Tragfähigkeit eines lufthydraulischen Wagenhebers variiert mit der Kolbenstufe: Für einen 50-t-Wagenheber kann, je nach benötigter maximaler Hubhöhe, die Traglast zwischen 15 und 50 t variieren. Sprich, je höher Sie die Kolben ausfahren, umso geringer wird die Tragfähigkeit. Dies müssen Sie beim Einsatz berücksichtigen.

  • Wenn Sie einen Wagenheber verwenden, heben Sie nie 100 % des Fahrzeuggewichtes, sondern nur einen Teil davon. Bei lufthydraulischen Geräten liegt der Wert typischerweise zwischen 25 % und 50 %, so beispielsweise beim Wechseln der Vorderreifen. Vom Einsatzzweck hängt die Tragfähigkeit ab, und dementsprechend sollten Sie Ihren Wagenheber auswählen.

Schritt 2: Vergewissern Sie sich, dass der Wagenheber die passende Unterfahrhöhe hat

Weltweit ist bei neuen Fahrzeugmodellen aller Art eine immer weiter sinkende Unterfahrhöhe festzustellen. Dementsprechend konstruieren auch wir immer kompaktere lufthydraulische Wagenheber, damit diese auch an Autos mit wenig Bodenfreiheit eingesetzt werden können.
Andere unserer Wagenheber wiederum sind zusätzlich mit Verlängerungen ausgestattet, mit denen Sie den Hub in speziellen Fällen erhöhen können. So finden Sie bei uns unter anderem:

  • 30-t-Niedrig-Wagenheber für Busse und Lkw mit wenig Bodenfreiheit
  • Wagenheber für 50 t, 80 t und 100 t, bei denen Verlängerungen bis zu 610 mm im Lieferumfang enthalten sind

Schritt 3: Prüfen Sie den vorhandenen Luftdruck

Versichern Sie sich, dass Ihre Druckluftversorgung die Anforderungen des gewünschten Wagenhebers erfüllt, bevor Sie das Gerät kaufen oder einsetzen. Die Information dazu liefert Ihnen der Hersteller in der Bedienungsanleitung oder in den technischen Informationsblättern.

Lufthydraulischer Wagenheber  Benötigter Luftdruck
30, 50, 80 Tonnen Modell 8 - 12 bar
100 Tonnen Modell 9 - 12 bar

Schritt 4: Wie werden Sie den Wagenheber nutzen?

Sind Sie mobil unterwegs und müssen den Wagenheber womöglich jeden Tag in Ihr Service-Fahrzeug verladen? Wenn das der Fall ist, sollten Sie darauf achten, dass das Gerät leicht zu transportieren ist. Dazu zählen möglichst kompakte Maße und geringes Gewicht ebenso wie die Möglichkeit zum komfortablen Tragen mittels Tragegriffen. Diese Produkteigenschaften können bei der täglichen Arbeit den Unterschied

Schritt 5: Die Produktqualität

Qualität und Langlebigkeit sind wichtig, denn die Geräte müssen die Fahrzeuge möglichst schnell und mit höchster Sicherheit für den Bediener anheben können. Ihr Wagenheber sollte gemäß CE geprüft oder vom TÜV zertifiziert sein.

Schritt 6: Die Ergonomie

CP85050 Air hydraulic jack - 8941085050
Auch die Ergonomie kann bei der Auswahl des richtigen Wagenhebers eine Rolle spielen: Wie einfach ist es, den Wagenheber unter dem Fahrzeug zu platzieren? Berücksichtigen Sie die Länge des Hebels und die Größe und Beweglichkeit der Räder. Wie einfach lässt sich das Gerät bedienen? Testen Sie den Joystick und prüfen Sie die Manövrierbarkeit des Wagenhebers.

Wenn Sie diese sechs Schritte berücksichtigen, wird Ihnen die Auswahl eines geeigneten lufthydraulischen Wagenhebers sicher leichter fallen!